Wie hilft Amref Health Africa?
Familiengesundheit

078_amref-kinder-impfung-1024x768

Wir sagen “Stand Up for African Mothers”, denn Frauen sind das Herzstück und der Motor afrikanischer Gemeinschaften.

Unabhängig davon, ob es um Malariaprävention, Impfungen oder Hygieneaufklärung geht – 75 % aller Projektaktivitäten kommen Frauen und Kindern zugute.

Um gegen Mütter- und Kindersterblichkeit zu kämpfen, werden außerdem Hebammen ausgebildet. Diese sorgen nicht nur für einen sicheren Start ins Leben, sondern ermöglichen den Frauen auch ein selbstbestimmteres und gesünderes Leben. Eine Hebamme kann die professionelle Betreuung von bis zu 500 Frauen jährlich sicherstellen.

Über unser School-Health-Projekt haben wir direkten Zugang zu Schülern und Lehrern, die als Multiplikatoren fungieren, indem sie ihr Wissen in ihre Gemeinden tragen.